Baumprojekt im Harz

Der Aufforstungsbedarf von Schadflächen im Harz ist enorm. Seit 2018 haben Stürme, Trockenheit und massiver Borkenkäferbefall dazu geführt, dass ganze Landstriche abgestorben sind und die Bäume eingeschlagen werden mussten.
Bei diesem Baumprojekt handelt es sich um 1.500 Hektar große Schadflächen in Sachsen-Anhalt im Kreis Mansfeld-Südharz (MSH). Das entspricht einer Größe von mehr als 2.100 Fußballfeldern. Diese sollen in den nächsten 10-15 Jahren mit einem klimaresilienten Mischwald aufgeforstet werden, d.h. etwa 100-150 Hektar pro Jahr.
Dafür werden ca. 7,5 Millionen Bäume benötigt.

Baumprojekt in Sachsen-Anhalt, Kreis Mansfeld-Südharz

Das oberste Ziel ist es, den Wald dauerhaft klimafit zu machen. Dafür sollen verschiedene Baumarten einen neuen Mischwald bilden, der den zu erwartenden klimatischen Veränderungen in der Zukunft dauerhaft gut standhalten kann. Die erste Projektfläche ist 60 Hektar groß, von der 18,5 Hektar neu bewaldet werden müssen.
Für die neue Waldgeneration wird ein Verhältnis von Laubbaumarten zu Nadelbaumarten von 2:1 angestrebt. Die stehengebliebenen Rotbuchen, Stieleichen und Bergahorne samen sich auf natürliche Weise aus. Für die Schadfläche ist die Pflanzung von 30.000 Weißtannen, Lärchen, Kiefern und Douglasien zur Anreicherung der Baumartenmischung geplant. Diese soll bereits im Frühjahr 2022 (März/April) erfolgen. Die Pflanzung neuer Laubbaumarten ist für ein Folgeprojekt im Herbst 2022 vorgesehen.

Die Bilder zeigen den traurigen Ist-Zustand der Waldflächen, die vor nicht allzu langer Zeit noch dicht mit Fichten bewachsen waren.

Baumsorten

Laubbäume werden in der Regel im Herbst gepflanzt, Nadelbäume im Frühjahr, da sie dann jeweils am besten anwachsen. 

Laubbäume (Herbstpflanzung)
Geeignet sind: Traubeneiche, Hainbuche, Linde, Rotbuche, Bergahorn, Roteiche, Baumhasel, Esskastanie, Tulpenbaum, Elsbeere, Schwarznuss und Roterle.

Nadelbäume (Frühjahrspflanzung)
Geeignet sind: Weißtanne, Lärche, Kiefer, Douglasie, Küstentanne, Hemlocktanne, Mammutbaum, Riesenlebensbaum und Libanonzeder.

Bei Fragen oder Anregungen zu dem Projekt stehen wir dir gerne jederzeit zur Verfügung.