Wiederaufforstung im Taunus: Weilsberg/Feldberg

Wir haben ein Baumprojekt im Einzugsgebiet des Rhein-Main-Gebiets, um die Wälder vor der Haustür Frankfurts zu schützen.

Weilsberg: Aufforstung am Feldberg

Der gesamte Bereich rund um den großen Feldberg ist ein wichtiges Naherholungsgebiet für die Bevölkerung des Rhein-Main-Gebiets. Es soll und muss dringend dauerhaft geschützt werden.
Die Aufforstung ist notwendig, weil die ehemaligen Fichtenbestände dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen sind und nun durch klimaresiliente Mischbestände ersetzt werden.

  • Gesamtgröße der Aufforstungsfläche: 2,3 Hektar
  • Lage: Weilsberg im Revier Feldberg (Abteilung 2323)
  • zuständiges Forstamt: HessenForst, Forstamt Königstein
  • ab Frühjahr 2022 werden insgesamt 15.000 Traubeneichen, Hainbuchen und Rotbuchen gepflanzt

Aufgaben

  • Flächenvorbereitung, Pflanzung
  • Bissschutz für die Setzlinge: entweder Wuchshüllen oder ein Zaun
  • forstliche Maßnahmen in den nächsten Jahren inkl. Waldpflege, Freihalten von Brombeeren…
  • Waldpflege: Freihalten von Brennnesseln und Brombeeren etc.

Wissenswert
Die „Hainbuche“ gehört nicht, wie ihr Name vermuten lassen würde, zu der Pflanzenfamilie der Buchengewächse, sondern zur Pflanzenfamilie der Birkengewächse. Die Hainbuche ist ein klimatoleranter, sommergrüner Laubbaum, der auch gut im freien Feld gedeiht und mit seiner natürlichen Aussamung schnell einen Hain bildet.

Baumprojekt Hessen
Baumprojekt Hessen,

Wenn Du Fragen zu dem Projekt hast oder dich für ein Baum-Sponsoring für dieses Baumprojekt interessierst, dann freuen wir uns, von dir zu hören.